Polaroid oder Fotobox: Was ist günstiger?

Fotobox oder Polaroid-Kamera haben viele Vorteile

Zum einen bieten sie Deinen Gästen eine schöne Beschäftigung während Deiner Veranstaltung, zudem anderen bindest Du sie gleichzeitig als unabhängige Fotografen mit ein.

Warum ein Fotograf auf Deiner Veranstaltung nicht ausreicht? Das lässt sich schnell erklären: ein Fotograf macht zwar traumhafte Fotos, jedoch werden die Gäste immer versuchen sich vor Ihm von ihrer besten Seite zu zeigen. So sind die Fotos zwar hübsch anzusehen, wirken aber oft sehr gestellt. Mit einer Polaroid-Kamera oder Fotobox fühlen sich Deine Gäste nicht beobachtet und es entstehen während Deiner Veranstaltung extrem witzige und kreative Fotos.

Wie Du Deine Gäste über den Ganzen Tag in das Geschehen mit einbindest, haben wir Dir hier kurz zusammengefasst:

Die Anschaffung

Polaroid oder Fotobox kaufen:

Natürlich kannst Du Dir eine Polaroid kaufen. Je nach Modell gibst du hier zwischen 100 und 200 Euro aus. Im Anschluss kannst Du diese dann mit etwas Aufwand sicher wieder für ca. 50 Euro weiter veräußern. Eine Fotobox zu kaufen macht aufgrund des hohen Preises von mehreren Tausend Euro wenig Sinn.

  • Polaroid kaufen: bezahlbar
  • Fotobox kaufen: viel zu teuer

Polaroid oder Fotobox mieten:

Sofortbild-Kameras lassen sich sehr leicht Anhand der Modellbezeichnung vergleichen. Bei Fotoboxen ist das nicht so einfach. Hier gibt es enorme Unterschiede bei Qualität und Service. Zu den Kosten bei der Miete gibt es folgenden Preisrahmen zu nennen:

  • Polaroid mieten: ab 30 Euro / Tag
  • Fotobox mieten: ab 299 Euro / Tag

Die Druckkosten

Wieviele Gäste hast Du bei der Veranstaltung? Eine Faustformel lautet: Gästeanzahl x 3 = Anzahl der geschossenen Fotos.

Um von unserer Fotobox mit Druck auszugehen, kannst Du bis zu 700 Ausdrucke erstellen, auf denen jeweils 4 Bilder enthalten sind. Macht also in Summe bis zu 2800 Fotos. Sollte das Fotopapier dann tatsächlich mal leer sein, kannst du immer noch weiter fotografieren und auf die Bilder direkt zugreifen.

Ein Film mit 8 Fotos für die Polaroid gibts online für ca. 15 Euro. Die Kostenfrage richtet sich hier also vor allem nach der Anzahl der Gäste. Bei einer Veranstaltung unter 40 Gästen, kann sich eine Polaroid rein kostentechnisch lohnen. Mit allem darüber (oder sehr fotofreudigen Gästen), bist Du mit einer Fotobox besser bedient. Sprich je mehr Gäste Du einlädst, umso mehr lohnt sich eine Fotobox.

Weitere Vorteile

Für eine Fotobox spricht:

  • Gut sichtbar, da immer an einem Standort
  • immer eine Attraktion und „Gästemagnet“
  • kein ständiger Papierwechsel
  • Gruppenfotos ohne Fotografen möglich
  • Fotos sofort digital verfügbar
  • „Teilen“-Funktion in Social-Media
  • Hervorragende Bildqualität
  • Individuelles Druck-Layout

Für eine Polaroid spricht:

  • Mobil – kann räumlich über den ganzen Abend bewegt werden
  • Dadurch: Fotos vor verschiedenen Hintergründenmöglich
  • Benötigt keinen Stromanschluss
  • Nostalgie, da heute im Alltag nicht mehr benutzt

Fazit

Zusammenfassend kann man also sagen dass:

  • Polaroidkameras haben einen Hauch von Nostalgie
  • Allein von den Kosten, rechnet sich eine Fotobox bereits ab 40 Gästen
  • Fotoboxen bieten alle Funktionen einer Polaroid und viele mehr.
  • Die Fotoqualität einer hochwertigen Fotobox ist besser als bei einer Polaroid